Deutsche Meisterschaften 10 km Straßenrennen
in Uelzen gehen 13 Starter des Braunschweiger Laufclubs an den Start

668 (12).JPG

David Brecht                                                                                                                                 Fotos: von privat

791 (3).JPG

Dominik Schrader                                                                                                                        Fotos: von privat

Kari
Kari

Kari Nölken

press to zoom
Moritz
Moritz

Moritz Fellner

press to zoom
Silas
Silas

Silas Bergmann

press to zoom
Kari
Kari

Kari Nölken

press to zoom
1/11

Galerie mit weiteren Startern des BLC                                                                                   Fotos: von privat

DM 10 km Straße

Uelzen 31.10.2021

Am vergangenen Sonntag fanden die Deutschen Meisterschaften im 10 km Straßenlauf in Uelzen statt. Dass der Austragungsort nur rund 70 Autominuten von Braunschweig entfernt lag, war Grund genug für viele BLC-Läufer, den Weg in die Hansestadt auf sich zu nehmen und die Laufschuhe für den Wettkampf zu schnüren.

Die Strecke führte über einen 2 km-Rundkurs durch die Innenstadt. Im Vorfeld gab es im Kreis der Starter teilweise Unmut wegen der Streckenführung; die Strecke sollte lauf Streckenplan einen scharfen Wendepunkt und eine weitere scharfe Kurve rund 300 m vor dem Zielbereich beinhalten. Zur Erleichterung aller Athleten wurde der Wendepunkt vom Veranstalter allerdings stark entschärft. Der kompakte Rundkurs führte dazu, dass sich viele Zuschauer an die Strecke trauten und für eine gute Stimmung sorgten.

Wegen der hohen Anzahl an Teilnehmern wurden die Meisterschaften in drei Läufen ausgetragen.

 

Zunächst startete der stark besetzte Männerlauf; hier mussten sich die BLC-Läufer der deutschen Elite im Langstreckenlauf stellen. Bei den Männern konnte David Brecht in 30:17 min die zweitschnellste Zeit seiner Karriere erzielen und belegte damit den 18. Platz. Wie bereits zwei Wochen zuvor bei der Halbmarathon DM in Hamburg standen auch Silas Bergmann und Raoul Jankowski am Start. Silas belegte in 31:38 min den 48., Raoul in 31:41 min den 49. Platz. Beide planen Anfang Dezember einen Start beim Valencia-Marathon und zeigten sich mit dem Resultat durchaus zufrieden, weil sie den Wettkampf aus dem vollen Training für den Marathon bestritten. In der Mannschaftswertung der Männer reichte es damit für den 10. Platz.

Tim Kalies, in diesem Jahr deutscher U18-Meister über 1.500 m, gab in Uelzen sein Debüt über die 10 km auf der Straße. In 33:29 min belegte er dabei auf Anhieb den fünften Platz in seiner Altersklasse und kam damit zwei Sekunden vor BLC-Trainer Andreas Kuhlen ins Ziel, der in der Altersklasse M35 startete und dort den 10. Platz belegte. Zusammen mit Steffen Lang (9. Platz in 33:21 min) und Andre Gerlach (16. Platz in 37:05 min) konnte die M35-Mannschaft des BLC durch diese Top-Leistungen den deutschen Vizemeister-Titel in der Mannschaft gewinnen.

In der Altersklasse M40 reichte es dann sogar für die Goldmedaille in der Mannschaftswertung. Als erster der BLC-Mannschaft konnte sich Wettkampf-Routinier Dominik Schrader wie bereits zwei Wochen zuvor bei den Deutschen Halbmarathon-Meisterschaften in Hamburg zusätzlich die Silbermedaille in der M40-Einzelwertung sichern. Mit seiner Zeit 32:37 min war er trotz vollem Wettkampfkalander nicht weit von seiner persönlichen Bestzeit entfernt. Komplettiert wurde die Mannschaft von Thomas Bruns (6. Platz in 

der M40 in 33:19 min) und Piotr Giemza (20. Platz in der M40 in 39:28 min).

Im Rennen der Männer startete außerdem Moritz Fellner, der in einer Zeit von 39:42 min den 27. Platz in der Altersklasse U20 belegte.

Im anschließend ausgetragenen Meisterschaftslauf der Frauen starteten Kari Nölken und Liv Ida Strauch. Nach einem mutigen Anfangstempo verlor Kari auf der zweiten Rennhäfte etwas Zeit und kam in 36:20 min bei den Frauen auf dem 26. Platz ins Ziel. Liv Ida belegte in der U18-Wertung den 16. Platz (45:12 min).