Dominik Schrader verstärkt unser Team

Der Wolfenbütteler ist mehrfacher deutscher Meister und möchte 2021 voll angreifen

8. November 2020 (Wolfenbüttel)

In der kommenden Saison wird nun auch Dominik Schrader aus Wolfenbüttel unser Team bereichern. Damit erhält der Braunschweiger Laufclub eine immense Verstärkung in der M40 und damit auch für Mannschaftskonstellationen. Mit seiner diesjährigen Bestzeit von 32:34 min über 10.000 m erzielte er eine deutsche Jahresbestleistung.

Insbesondere in der jüngsten Vergangenheit hat Dominik einen riesen Leistungssprung realisiert und sich mit zahlreichen Titeln bis hin zur Bundesebene belohnt.

Zum Ende des Jahres verlässt Dominik den Laufclub BlueLiner als Wettkampfläufer. Vor drei Jahren wechselte der Wolfenbüttteler von der LG
Braunschweig in den Laufverein seiner Heimatstadt. Er wollte im Seniorenbereich der Altersklasse M35 Titel sammeln. Nun kehrt er nach erfolgreichen Saisons in die Löwenstadt zurück und schließt sich dem Braunschweiger Laufclub an.

Mit dem Braunschweiger Laufclub möchte Dominik Schrader Titel auf Bundesebene angreifen: Foto: Lampe

Mit dem Braunschweiger Laufclub möchte Dominik Schrader Titel auf Bundesebene angreifen:     Foto: Lampe

Die Bilanz von Domink ist bemerkenswert: 2018 holte er die Landesmeistertitel der M35 über 1.500m und 5.000m. Im Crosslauf wurde er mit der Mannschaft Deutscher Meister in der M35. Die Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon gewann er mit seinem Team im selben Jahr. Eine Silbermedaille erlief das Team bei den Deutschen Meisterschaften im Berglauf. Zwei weitere Landesmeistertitel folgten mit seiner Mannschaft in der Altersklasse und der Gesamtwertung beim Halbmarathon. 2018 wurde auch der aktuelle Kreisrekord mit Dominik, Oliver Tesch und Matthias Wilshusen im Halbmarathon aufgestellt. Die BlueLiner in Besetzung Dominik Schrader, Sebastian Radecker und Oliver Tesch wurden im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Wolfenbüttel als Mannschaft des Jahres geehrt.

Wettkampfläufer Dominik Schrader.

Wettkampfläufer Dominik Schrader.

Aber auch 2020 glänze Dominik im Land sowie auf nationaler Ebene. Er wurde Landesmeister im Crosslauf der M40 und Dritter bei den Deutschen Meisterschaften in der Halle über 3.000m. Landesmeister wurde er wie 2018 über 1.500m und 5.000m. Leider gab es kaum weitere offizielle Rennen, bei denen Dominik aufgrund des Lockdowns an den Start gehen konnte. In einigen kleinen Rennen, teilweise unter Ausschluss der Öffentlichkeit, verbesserte er die Kreisrekorde der M40 über 10.000m, den Kreisrekord der Männer und den M40-Rekord im Stundenlauf sowie auch in dieser Disziplin mit seinen Teamkollegen den Kreisrekord der Männer.

Dominik ist vom überregionalen Konzept überzeugt und freut sich auf ein starkes Team

„Ich freue mich auf die Herausforderung und will mit einem neuen Team in Braunschweig noch einmal gleiches wagen und in vielen Rennen auf Landes- und deutscher Ebene in der M35 und M40 an den Start gehen. Das Trainingskonzept, und das umfassende Angebot des Braunschweiger Laufclubs haben mich überzeugt“, schildert Dominik die Intentionen seines Wechsels.

Der 1. Vorsitzende des Braunschweiger Laufclubs Süleyman Kuzguncu freut sich einen neuen erfahrenen Athleten in seinen Reihen begrüßen zu dürfen: „Mit Dominik haben wir einen erfahrenen Langstreckler für unseren Verein gewinnen können, der seit vielen Jahren über die Grenzen der Region bekannt ist. Insbesondere in diesem Jahr hat er einen riesen Leistungssprung absolviert und sich mit zahlreichen Titeln bis hin zur Bundesebene belohnt. Wir erhoffen uns mit Dominik in der Saison 2021 Medaillen und Titel bei Deutschen Meisterschaften und freuen uns, dass er als leistungsstarker Athlet unsere Trainingsgruppe in Braunschweig bereichern wird.“

Der Gewinn von Dominik hat bereits große Signalwirkung entfacht. Viele weitere starke Läufer aus den Altersklassen M35, M40 und M45 aus dem gesamten niedersächsischen Gebiet fühlen sich nun angesprochen, sich ebenfalls dem Braunschweiger Laufclub anzuschließen, um im Rahmen eines überregionalen Konzepts Teil einer starken Mannschaft und Trainingsgruppe zu sein. Mit dem Wolfenbütteler setzt der BLC ein Ausrufezeichen, dass der Verein nicht nur auf starke Teams in der Hauptklasse Wert legt, sondern auch in den so genannten "Master-Klassen". Die möglichen Mannschaftskonstellationen erstrecken sich von einer 3 x 1000 m Staffel bis hin zur Marathon-Mannschaft auf Bundesebene. Coach Andreas Kuhlen wird als Manager des Erwachsenen-Teams die Mannschaftseinsätze steuern und erhofft sich große Synergieffekte.

Das überregionale Team formt sich auch in den anderen Altersklassen

In sämtlichen Altersklassen kann der Braunschweiger Laufclub in diesen Wochen Neuzugänge vermelden. Neben Dominiks Altersbereich ist der Laufclub aus der Löwenstadt unter anderem in der M30/35 stark aufgestellt. Doch nicht nur der Teamfaktor bei Meisterschaften soll eine Rolle spielen und das Konzept auszeichnen. Als Verein soll eine Plattform geschaffen werden, die ambitionierten Wettkampfläufern aus den verschiedenen Teilen Niedersachsens regelmäßig zu gemeinsamen Trainingseinheiten zusammen kommen zu lassen. Neben kleinen Wochenendtrainingslagern sollen auch größere Laufreisen stattfinden, um eine große Trainingsgemeinschaft entstehen zu lassen. An den jeweiligen Stützpunkten sollen leistungsstarke Trainingsgruppen entstehen und eine Gruppendynamik entfachen, die auch jeden individuell weiter bringen soll.

VEREINSANSCHRIFT

Braunschweiger Laufclub

Heinrich-Schwier-Straße 1

38709 Wildemann

Tel.: 01577 / 0083845

© 2019, 2020 Braunschweiger Laufclub e.V.

ANFAHRT

Soziale Medien

  • Facebook
  • Instagram