Anni beim Hallenmeeting in Hamburg
12. Hallenmeeting des Hamburger SV

Ann-Kathrin Schmidt

Ann-Kathrin Schmidt vor dem Start                                                                                        Fotos: von privat

19.12.2021 - Hamburg

Ann-Kathrin beim Hallenwettkampf in Hamburg

12. Hallenmeeting des Hamburger SV

 

Erster und letzter Hallenwettkampf in 2021.

Pandemiebedingt sind alle Wettkämpfe in der Halle ausgefallen. Umso mehr die Vorfreude, dass überhaupt noch ein Wettkampf in diesem Jahr stattfinden konnte. Unter strengen Auflagen, wie der 2G+ Regelung und einer Teilnehmerbeschränkung ging es also für Anni zum Hallenmeeting nach Hamburg. Nach einer langen Erkältungszeit zumindest so fit um starten zu können.


Es galt die 60m Hürden und die 60m flach zu laufen. Ebenfalls im Weitsprung an den Start zu gehen.
Nach einer kurzen Vollsperrung auf der Autobahn noch pünktlich angekommen, wurde die Turnhalle als Aufwärmbereich zur Verfügung gestellt. Die Halle durfte nur zum eigentlichen Wettkampf betreten werden.
Der Vorlauf über die 60m Hürden lief einwandfrei, das erste Mal im 3er Rhythmus gemeistert, konnte sie diesen Lauf bereits mit persönlicher Bestleistung abschließen. Im Finallauf kam sie noch besser in den Lauf hinein, sodass sie am Ende die Bestzeit nochmal um 2 Zehntel unterbot.


Eine Stunde später starteten die 60meter. Auch hier katapultierte ein explosiver Start zu neuer Bestleistung. Allerdings verzichtete Anni hier auf den Finallauf, da der Weitsprung begann.


Ohne ausgemessenen Anlauf einfach mal probieren, war die Devise. Wenigstens einen Wettkampf bestreiten vor den Landesmeisterschaften die in Hannover stattfinden sollen. Besser als gedacht, passte der Anlauf, sodass sie den Wettkampf mit über 5 Metern, persönlicher Bestleistung in der Halle und dem 2 Platz zufrieden verlassen konnte.

Ann-Kathrin Schmidt beim 60 m Lauf                                                                                      Video: von privat