Marie-Charlotte beim Lüneburger Heide Ultra über 100 km

Hitzeschlacht und Höhenmeter – ein Erfolg des Willens

18. Juni 2022

Lüneburg

Marie-Charlotte beim Lüneburger Heide Ultra über 100 km

Hitzeschlacht und Höhenmeter – ein Erfolg des Willens

Ein Rennbericht von Marie-Charlotte:

"Oh man.... Was war das bitte gestern? 🙈 Schon früh um 6 Uhr fast 20 Grad.... Dann bis über 30 Grad hoch, in der Sonne noch heißer.... Katastrophe 🙄

Aber ich habe es geschafft ❤️

Viele tolle neue Läufer kennengelernt mit denen man sich gegenseitig gepusht hat und ohne die ich es vielleicht nicht geschafft hätte.

Bis ca. Km 52 lief es ganz gut, aber ab da ging es los 😅 extreme Sonne und Hitze in der Heide, Kreislauf zusammengebrochen, übergeben.....

Nice! 🙈

Ich dachte schon das wars.... Bis km 80 habe ich mich hochgequält...

Was mich auch fertiggemacht hat: ich hatte zum Sonnenschutz eine Laufcappy auf, was ich sonst nie habe, aber vor 2 Wochen in Bad Harzburg hatte ich dich ziemlich Sonnenbrand am Kopf. Das war ein Fehler 🙄 die Hitze hat sich irgendwie so enorm gestaut, dass dadurch mein Kreislauf überfordert war und mir schlecht wurde. Leider kam ich da erst kurz vor km 80 drauf 😅 ab km 80 kam man wieder auf das Anfangsstück der Strecke und es lief besser....

Die letzten km waren dann eh nur noch ein Klacks 😂

Am Ende habe ich es in 12:47 Stunden geschafft.... Bei der Hitze bin ich echt zufrieden gewesen und froh, dass ich es überhaupt geschafft habe 😅

Ich bin 4. Frau geworden, 1. In meiner Altersklasse und 31. Platz insgesamt von 69. Läufern, die es ins Ziel geschafft haben.

Tatsächlich sind gestern 32 Läufer ausgeschieden...."

David, Dominik, Jonas, Steffen, Andreas

Marie-Charlotte nach dem Zieleinlauf

Bild 2

100 km

Bild 3