Deutsche Meisterschaften Cross 2021

Titel für M35-Mannschaft

18. Dezember 2021

Sonsbeck

Deutsche Meisterschaften Cross 2021

Titel für M35-Mannschaft

Nieselregen, diesig, 9 Grad, Wolken verhangener Himmel. Normalerweise ist das ein Wetter, wo es
Läuferinnen und Läufer oftmals schwerfällt, die Laufschuhe zu schnüren und Trainingseinheiten oder
gar Wettkämpfe zu laufen. Aber genau diese Wetterbedingungen sind eigentlich die besten
Voraussetzungen für ein matschiges und Kräfte zehrendes Crossrennen. So standen am 18. 12.2021
die letzten für dieses Jahr zu laufenden Deutschen Meisterschaften auf dem Wettkampfkalender.
Pandemiebedingt wurde das Rennen vom Frühjahr auf den Winter verlegt. Der tiefe matschige
Wiesenboden, enge Kurve, Hindernisse aus Strohballen und ein Hügel sorgen für einen
anspruchsvollen Kurs.


Im Senioren-Rennen sollten mit Andreas Kuhlen, David Fellner, Steffen Lang und Dominik Schrader
vier BLC Athleten bei der Vergabe der Einzel- und Mannschaftsmedaillen ein gehöriges Wort
mitreden. Andreas Kuhlen erwischte einen guten Start ins Rennen und konnte sich gleich in der
Spitzengruppe behaupten. Den zwei Kilometer langen Rundkurs galt es drei Mal zu meistern. Bereit
nach der Hälfte des Rennens hatte sich das Starterfeld auseinandergezogen. Andreas musste dem
Hamburger Philipp Sprotte ziehen lassen und kam als Deutscher Vizemeister in der Altersklasse M35
ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch! Dominik Schrader wurde achter in der Altersklasse M35, man
merkte ihm an, dass Crosslauf nicht seine beste Disziplin ist und er sich auf Straße und Bahn deutlich
wohler fühlt. Die Mannschaftswertung komplimentierte Steffen Lang mit Platz 11 in der Altersklasse.
David Fellner lief auf Platz 13 ins Ziel und sicherte das sehr gute Mannschaftsergebnis nach hinten ab.
In der Besetzung Kuhlen, Schrader, Lang wurde das Team des BLC Deutscher Meister vor der LSG
Sulzbachtal und dem LC Diabü Eschenburg. Platz vier in der Mannschaftswertung ging an den OSC
Waldniel und Platz 5. an die LG Mönchengladbach.
Im letzten Rennen des Tages, der berühmten Cross-Langstrecke ging mit Jonas Marx ein einzelner
Athlet des BLC die Herausforderung der Langstrecke an. Durch die vorherigen Läufe des Tages glich
der Wald- und Feldboden in großen Teilen einem umgepflügten Acker, so dass es für Jonas eine harte
Aufgabe war sich über 10km durchzubeißen. Diese Herausforderungen meisterte er mit Bravour und
finishte das Rennen mit einer guten Platzierung auf Platz 42, bei seiner ersten Deutschen Cross
Meisterschaft.


Lambertus Hinders lief bei seiner ersten Cross-DM in seiner Altersklasse auf den 24. Platz und
Süleyman Kuzguncu im Rennen der Männer auf der Mittelstrecke auf Platz 94.

David, Dominik, Jonas, Steffen, Andreas

David, Dominik, Jonas, Steffen, Andreas

Bild 2

Andreas Kuhlen

Bild 3

Andreas, Dominik, David und Steffen