Kreismeisterschaften im Crosslauf

07. März 2020 (Braunschweig) - Einen überaus erfolgreichen Einstand feierte der Braunschweiger Laufclub bei seiner ersten Kreismeisterschaft im Crosslauf. Mit 24 Titeln, 12 Silber- sowie 4 Bronzemedaillen und damit insgesamt 40 Podiumsplätzen war der neue Laufclub auf Anhieb der erfolgreichste Verein der gesamten Veranstaltung. In nahezu jeder Altersklasse, in der BLC-Athleten am Start waren, wurde auch der Sieg eingeheimst. Dies stellte damit den gelungen Abschluss der Wintersaison dar. Bezogen auf den Crosslauf erwartet unsere Mitglieder noch ein Highlight. Die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf, die aufgrund eines Sturms nicht stattfinden konnten, werden im Herbst diesen Jahres nachgeholt, sodass dort noch einmal nach Titeln und Medaillen gegriffen werden kann.

Starker Auftritt unseres jüngsten Nachwuchses - BLC dominiert in den Schülerklassen

Felina Thieke (v.l.), Josefine Ahl und Milana Bornhardt    feierten ihren Teamerfolg.                                        Foto: Ahl

Von 12 möglichen Titeln in der U10 und U12 konnte der Braunschweiger Laufclub mit 11 Meisterschaften nahezu alles abräumen. Lediglich der M08-Titel fehlte in der Sammlung, da wir hier zurzeit noch kein Mitglied haben.

In der U10 konnten zahlreiche Erfolge verbucht werden. Bei den Jungen siegte Simon Möhle in der M09 souverän mit 35 Sekunden Vorsprung. Bei den Mädchen sprangen gar alle möglichen Siege heraus. Helena Giemza setzte sich sicher in der W08 durch, während Lola Erler in der W09 vor ihrer Teamkollegin Charlotta Ziebler die Nase vorn hatte. Der Meistertitel in der WU10-Mannschaftswertung war damit zugleich eine klare Angelegenheit.

Mehrfacherfolg und Mannschaftssiege setzten sich in einem noch besseren Bild in der U12 fort. Felina Thieke gewann erwartungsgemäß in der W10. In der W11 kam es sogar zu einem sensationellen Dreifacherfolg. Milana Bornhardt gewann vor ihren Trainingspartnerinnen Josefine Ahl und Sophia Warneboldt. Den Sprung in die erste Mannschaft und damit zum Meistertitel gelang Milana, Felina und Josefine. Dahinter belegte unsere Zweitvertretung den Silberrang mit Sophia, Lisann Rödicker und Gesa Thieke. Die Jungen standem den Mädchen in kaum etwas nach und konnte einen ähnlich starken Erfolg verbuchen. In der M10 durfte der Braunschweiger Laufclub einen starken Dreifacherfolg feiern. Moritz Weiß setzte sich vor seinen Vereinskollegen Adam Giemza und Ben Jonas Stieghan durch. Die drei gehörten zugleich auch zu unserer MU12-Mannschaft, die sich vor dem Team von der TV Mascherode durchsetzen konnte. Tiberius Sawall konnte durch einen starken Auftritt in der M11 triumphieren und seinen ersten Titel mit nach Hause nehmen. In der Summe hatte unser Team damit in der U12 alle möglichen sechs Titel einfahren können.

In der M12 konnte Jan Giemza seinen ärgsten Verfolger um 42 Sekunden distanzieren und sich als Meister feiern. In der M12 kam es zu einem äußerst spannenden vereinsinternen Zweikampf zwischen Len-Amon Oppermann und Tilman Siems. Erster setzte sich am Ende knapp mit drei Sekunden Vorsprung durch. Unser Trio konnte sich damit auch in der Teamwertung vor den Mannschaften vom Grün-Weiß Waggum und dem MTV Braunschweig durchsetzen. Bei den Mädchen musste sich Lysann Süßemlich gegen die Favoritin Hanna Bikker (Grün-Weiß Waggum) geschlagen geben. Der Silberrang dahinter war aber deutlich errungen. Einen Doppelerfolg erarbeiteten sich die Geschwisterzwillinge Louisa und Philine Heuermann. Erstere kam mit acht Sekunden Vorsprung im Ziel an. Unser Team setzte sich auch hier in der Mannschaftswertung durch, in dem Fall gegen Eintracht Braunschweig.

Perfekte Ausbeute in der U16 - Leon-Magnus Ifftner souveräner Gesamtsieger

Wie in der U12 konnte auch in der U16 das Kunststück vollbracht werden, ausnahmslos alle Titel einzuheimsen. In der W14 führte Anna Malena Wolff López vor ihren Teamkolleginnen Elsa Barnstorf und Laura Schattenberg den Dreifachsieg für den Braunschweiger Laufclub  an. Liv Ida Strauch sicherte sich den W15-Titel. Anna Malena, Liv Ida und Elsa konnten in der Teamwertung gegen das Mädchentrio vom MTV Braunschweig gewinnen. Bie den Jungen war in der M14 an Jannes Elsner kein vorbeikommen, der mit dem Sieg seine Reihe an Titeln weiter fortsetzte. Sein Teamkollege Moritz Fellner siegte hingegen in der M15 vor seinem Trainingspartner Joscha Brückner. Zu Dritt staubten sie als einzige teilnehmenden Mannschafts auch den Teamerfolg ab.

Wenn man die U14 und U16 mit dem Abschneiden unserer Mitglieder in der U10 und U12 vergleicht, zeigt sich das gleiche Bild. 11 von 12 möglichen Titeln wurden errungen. Wie oben beschrieben fehlte  nur die W12-Meisterschaft, wo eine starke Athletin aus Waggum stärker war.

In der U18 waren bei den Jungen unsere eigentlichen Titelanwärter nicht anwesend, da diese am selben Tag bei den deutschen Meisterschaften im Crosslauf am Start waren. Unsere Starter bei den Kreismeisterschaften zeigten dennoch einen starken Auftritt, indem Lenn-Merten John und Arne Wiehle Silber bzw. Bronze errangen. Lenn verpasste dabei nur um eine Sekunde den Titel gegen Stefan Kuhn vom MTV Braunschweig. Wie bei den Jungen fehlte auch bei den Mädchen eine Person zu Bildung einer Mannschaft. Liv Grete Ahl setzte sich beim Kampf um den Titel gegen ihre Trainingspartnerin Julia Jablonski durch.

Leon-Magnus Ifftner wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann in der MU20 nicht nur seine Altersklasse, sondern war auch unter allen Teilnehmern des Mittelstreckenlaufs der Schnellste. Hinter ihm machte Tobias Lübeß den Doppelerfolg perfekt. Im selben Rennen bestritt Walter Büngener seinen ersten Wettkampf für den Braunschweiger Laufclub und konnte sich prompt den deutlichen Sieg in der M50 sichern.

Leon-Magnus Ifftner auf dem Weg zum Gesamtsieg über die Mittelstrecke.        Foto: Ahl

Fotos: Ahl

VEREINSANSCHRIFT

Braunschweiger Laufclub

Heinrich-Schwier-Straße 1

38709 Wildemann

Tel.: 01577 / 0083845

© 2019, 2020 Braunschweiger Laufclub e.V.

ANFAHRT

Soziale Medien

  • Facebook
  • Instagram